Erbschafts- und Schenkungsrecht, Vermögensnachfolge

 

Bei der Entwicklung eines Konzepts zur Vermögensnachfolge bezieht Rechtsanwältin Neumann neben letztwilligen Verfügungen immer auch die Möglichkeit einer lebzeitigen Übertragung von Vermögenswerten in die Beratung ein. Nachlassregelungen und Überlassungsverträge ergeben ein Gesamtkonzept für die Vermögensnachfolge, ergänzt durch Vorsorgevollmachten und nicht zuletzt Patientenverfügungen.

 

Claudia Neumann berät und vertritt ihre Mandanten in nationalen und internationalen erbrechtlichen Streitigkeiten - bei der Auseinandersetzung von Erbengemeinschaften und in Pflichtteilsangelegenheiten ebenso wie in Erbscheinsverfahren. Sie vertritt ihre Mandanten bei der gerichtlichen Durchsetzung erbrechtlicher Ansprüche und übernimmt das Amt eines Testamentsvollstreckers.

 

Im Erbfall hat der Erbe die Möglichkeit, seinen Erbteil zu veräußern. Rechtsanwältin Neumann entwirft für einen solchen Erbteilskauf fachkundig die erforderlichen Verträge. 

 

Rechtsanwältin Neumann ist Mitglied im Deutschen Anwaltsverein (DAV), in der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des DAV und im Arbeitskreis Erbrecht des Berliner Anwaltsvereins. Zudem ist Claudia Neumann Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. (DVEV). Weitere Informationen zum Schwerpunktbereich Erbrecht finden Sie auf der folgenden Webseite: